FAZ Digitec

FAZ Digitec

Elektroautos sind nicht so weit, wie Sie denken - Episode 43

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Volkswagen-Chef Herbert Diess setzt auf Elektromobilität - und will den größten Autohersteller der Welt massiv umbauen. Was hat er genau vor? Wieso will er Geld vom Staat? Und wie weit ist diese Technologie wirklich? Darüber diskutieren wir in der aktuellen Episode. Übrigens gilt zugleich: Der Verbrennungsmotor ist längst nicht am Ende.


Kommentare

Marpfei
by Marpfei on 02. April 2019
Ähm, die Zeit der Verbrenner ist vorbei. Da muss man nicht mehr darüber diskutieren. Also mit Fahrzeugen herumfahren, die eine Energieeffizienz von 15% haben,, das ist vorbei. Das ist Technologie des letzten Jahrhunderts.
Ich fahre elektrisch - und Sie? ... und warum nicht?
by Ich fahre elektrisch - und Sie? ... und warum nicht? on 02. April 2019
Hat hier irgend jemand überhaupt schon einmal ein ausgereiftes E-Auto gefahren. Ich fahre TESLA und muss jedem empfehlen sich einmal in so ein Auto zu setzen. Einmal ein paar Stunden diese Ruhe und diese Entspanntheit zu "erfahren". Das Auto ist kompromisslos langstreckentauglich und durch die Supercharger die IMMER funktionieren völlig ohne Reichweitenangst zu genießen. Nur eines Stört! Die Abgase der anderen Autos! Es wird Zeit auf die Zukunft zu setzten! Ich warte auf die deutsche Antwort darauf. Wir werden von ALLEN - auch von den Chinesen abgehängt! - Peinlich!
vBrandt
by vBrandt on 31. März 2019
Winfried, dies Theorie ist längst wiederlegt und veraltet, reine "Panikmache". Die Autoindustrie hat sich selbst ins Chaos gestürzt. Rein Gewinnoptimiert für die dicken Vorstandsfische. Wir sind technologisch viel viel weiter und die Industrie bremst uns aus.
klausbo1
by klausbo1 on 28. März 2019
ein Setzen auf Elektromobilität als einzige Technologie für die Zukunft ist geradezu verantwortungslos gefährlich. Es gibt für jedes Marktsegment ein anderes Optimum, Elektromobilität für die Kurzstrecke in der Stadt und z.b. den Diesel für Langstrecken. Vielfalt ist angesagt und unsere Industrie sollte hier ihre Stärken pflegen. Die Politik mag über Grenzwerte streiten, sollte aber den Ingenieuren die Freiheit lassen, die beste Lösung dafür zu finden, auch im Sinne des Öko-Gesamtfootprints.
Winfried
by Winfried on 30. März 2019
Wenn nur 30% der Pkw Besitzer auf Elektro umsteigen, dürfte das Stromnetz zusammenbrechen. Wir werden von den automobilherstellern total verarscht. Steigt um auf gas- und die Brennstoff Technologie!!!
Aufmerksamer
by Aufmerksamer on 30. März 2019
Vor 30 Jahren behauptete man, die Photovoltaik sei ein Energiefresser und verbrauche mehr Strom zur Produktion als sie über einen gesamten Lebenszyklus zurück bringen könne. Heute wissen wir dass das kompletter Blödsinn ist. Dasselbe geschieht heute mit Batterien, wobei alles maximal schlecht gerechnet wird. Dass z.B. Musk's Gigafactory rein regenerativ versorgt wird unterschlagen. Mit den 10 Kubikmetern Diesel, die ein Kompaktwagen auf ein typisches Autoleben frisst, ganz abgesehen vom Herstellungsaufwand, kann man viel Batterie bauen.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Im Digitec-Podcast sprechen die Redakteure der FAZ über neue Entwicklungen in der digitalen Wirtschaft, in der Industrie 4.0 - und in der Technik. Wir diskutieren miteinander und auch mit Gästen – dabei ordnen wir die aktuellen Themen rund um Digitalisierung und Technologie ein. Dabei geht es nicht nur um Bits und Bytes, sondern auch um einen größeren gesellschaftlichen Kontext.

Zur App für iOS und Android: https://app.adjust.com/8sasetq_gxy4985
Mehr erfahren: https://fazdigitec.de

von und mit Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ

Abonnieren

Follow us